So erstellst du eine Buyer Persona

Buyer-Persona-erstellen

Eine Buyer Persona ist ein fiktiver, aber dennoch realistischer Charakter, der stellvertretend für deine ideale Zielgruppe steht. Eine solche Persona hilft dir, die Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensweisen deiner potenziellen Kunden besser zu verstehen und gezielt auf sie einzugehen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung, um eine Buyer-Persona zu erstellen

  1. Sammle Informationen: Bevor du mit der Erstellung deiner Buyer-Persona beginnst, musst du Daten und Informationen sammeln. Du kannst dies durch Interviews, Umfragen, Kundenfeedback oder Marktanalysen tun. Sammle so viele Informationen wie möglich, um ein realistisches Bild deiner Zielgruppe zu bekommen.
  2. Definiere demografische Merkmale: Gib deiner Persona grundlegende demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht, Bildung, Beruf und Einkommen. Diese Merkmale helfen dir, deine Persona besser zu verstehen und ein Bild von ihr zu entwickeln.
  3. Identifiziere Ziele und Bedürfnisse: Analysiere die gesammelten Informationen und identifiziere die Ziele, Wünsche und Bedürfnisse deiner Persona. Was möchte sie erreichen? Welche Probleme hat sie? Was ist ihr wichtig? Diese Informationen helfen dir, relevante Produkte oder Dienstleistungen für sie zu entwickeln.
  4. Erkenne Herausforderungen und Schmerzpunkte: Beschreibe die Herausforderungen, mit denen deine Persona konfrontiert ist, und ihre Schmerzpunkte. Diese können persönlicher, beruflicher oder allgemeiner Natur sein. Durch das Verständnis dieser Punkte kannst du Lösungen anbieten, die diese Herausforderungen lösen oder zumindest erleichtern.
  5. Bestimme Informations- und Kaufverhalten: Fasse zusammen, wie deine Persona Informationen sucht und wie sie Kaufentscheidungen trifft. Wo sucht sie nach Informationen? Welche Kanäle nutzt sie? Welche Faktoren beeinflussen ihre Kaufentscheidungen? Diese Informationen helfen dir, gezielte Marketingmaßnahmen zu entwickeln.
  6. Gib deiner Persona einen Namen und ein Gesicht: Um deine Persona greifbarer zu machen, gib ihr einen Namen und ein Gesicht. Du kannst ein Stockfoto oder eine Illustration verwenden, um sie visuell darzustellen. Dies hilft dir und deinem Team, sich besser in die Persona hineinzuversetzen und sie vor Augen zu haben.
  7. Erstelle eine Zusammenfassung: Fasse alle gesammelten Informationen in einem übersichtlichen Dokument zusammen. Stelle sicher, dass es leicht verständlich und ansprechend gestaltet ist, damit es von deinem Team und Stakeholdern genutzt werden kann.
  8. Teile und nutze die Buyer-Persona: Stelle die Buyer-Persona deinem Team und Stakeholdern zur Verfügung. Nutze sie, um Produkte, Dienstleistungen und Marketingstrategien zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner idealen Kunden abgestimmt sind.
  9. Überprüfe und aktualisiere regelmäßig: Da sich Zielgruppen im Laufe der Zeit ändern können, ist es wichtig, deine Buyer-Persona regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen.

Buyer Persona Beispiel

Hier ist ein Beispiel für eine Buyer-Persona von potenziellen Kunden einer Website, die Online-Kurse zu verschiedenen Themen anbietet.

Name: Lernfreudige Lisa

Demografische Merkmale: Du bist 32 Jahre alt, weiblich, lebst in einer Großstadt und hast einen Bachelor-Abschluss. Du arbeitest als Projektmanagerin in einer Marketingagentur und verdienst etwa 50.000 Euro im Jahr.

Ziele und Bedürfnisse: Du möchtest stets neue Fähigkeiten erwerben und dein Wissen erweitern, um in deinem Job erfolgreich zu sein und dich persönlich weiterzuentwickeln. Du suchst nach flexiblen Online-Kursen, die du in deiner Freizeit absolvieren kannst.

Herausforderungen und Schmerzpunkte: Da du viel arbeitest und einen vollen Terminkalender hast, fällt es dir schwer, genügend Zeit für deine Weiterbildung zu finden. Du bist daher auf der Suche nach Kursen, die auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sind und sich gut in deinen Alltag integrieren lassen.

Informations- und Kaufverhalten: Du informierst dich hauptsächlich online über neue Kursangebote und liest gerne Bewertungen von anderen Teilnehmern, um dir ein Bild von der Qualität der Kurse zu machen. Du bevorzugst Kursanbieter, die eine unkomplizierte Anmeldung ermöglichen und einen guten Kundensupport bieten. Preis und Flexibilität sind für dich wichtige Faktoren bei der Entscheidungsfindung.

Zusammenfassung: Lernfreudige Lisa ist eine 32-jährige Projektmanagerin, die stets nach Möglichkeiten zur Weiterbildung sucht, um sowohl beruflich als auch persönlich zu wachsen. Sie benötigt flexible Online-Kurse, die sie in ihrer Freizeit absolvieren kann. Lisa informiert sich hauptsächlich online und legt Wert auf gute Bewertungen, Preis, Flexibilität und Kundensupport.

Beratung

Du hast bestimmt Fragen. Wir beraten dich gerne und verraten dir, wie du eine Buyer Persona erstelllst, damit deine Website auch bei deiner Zielgruppe funktioniert.

Foto von Brooke Cagle auf Unsplash

Redaktion von moodig

Redaktion von moodig

Telefon: +49 221 260 40 264 | E-Mail: hello@moodig.de

Ähnliche Artikel lesen